+ SOLARENERGIE SCHAFFT NACHHALTIGKEIT

Angesichts rasant steigender Energiekosten und des Klimawandels ist das Thema „Erneuerbare Energie“ in den vergangenen Jahren zu einem wichtigen Wirtschaftsfaktor geworden. Nachhaltige Prozesse leisten einen dauerhaften Beitrag zum Schutz der Ressourcen. Zusätzlich wird die Umwelt entlastet, Energieverbrauch und Kosten werden gesenkt. Auch in der Architektur nimmt das Thema Energie einen immer größeren Stellenwert ein.

Foto:
tgaplan+ Beratende Ingenieure (frei)

Photovoltaikanlagen spielen beim Hausbau nach wie vor eine wichtige Rolle und werden gerne zur Strom- und Wärmegewinnung herangezogen. Kein Wunder: Solarenergie ist sauber, sicher und zuverlässig – und auch kostengünstig. In Österreich gibt es ausreichend Sonne für einen effizienten Betrieb einer Photovoltaikanlage. Solarpaneele machen keinen Lärm und setzen auch keine Abgase frei. Die Anlagen können auf Dächern oder an Fassaden montiert werden. Somit wird kein wertvolles Grünland verbaut.

Die eigene Stromversorgung wirkt sich positiv auf die Finanzen aus, da sich Betreiber für jede verbrauchte Kilowattstunde Solarstrom herkömmlichen Strom vom Versorger sparen. Nachdem Häuser auch mit Sonnenkollektoren am öffentlichen Netz angeschlossen sind, ist die Stromversorgung auch dann gesichert, wenn die Solaranlage einmal nicht in Betrieb sein sollte.