+ DIE ENTWICKLUNG BUNTER LEBENSWELTEN IN ST. GABRIEL

 

Der Immobilienfonds (IF) der Steyler Missionare in Österreich wurde 2013 gegründet, um das große Areal des geschichtsträchtigen Missionshauses St. Gabriel in Maria Enzersdorf mit einem nachhaltigen und zugleich zukunftsorientierten Entwicklungskonzept zu revitalisieren. Neue Nutzungskonzepte sollen frischen Wind in die alten Klostermauern bringen, eine Fläche von 30.000 Quadratmetern Nutzfläche ist zur Vermietung vorgesehen. „Ziel des Immobilienfonds ist es, mit den Erlösen die Aufgaben der Missionare – soziale und seelsorgliche Projekte – weltweit zu unterstützen“, erklärt Mag. Friedrich Mayrhofer, Vorstand des IF.

Für die erfolgreiche Realisierung eines Projekts dieser Größenordnung bedarf es verlässlicher und erfahrener Partner. Nicht nur, dass ein alter Bestand für eine neue Nutzung adaptiert und unter Berücksichtigung des Denkmalschutzes umgebaut werden soll, sondern dass dabei technisch qualitativ hochwertig und zugleich auch kostenmäßig vertretbar geplant wird – das war und ist die große Herausforderung in St. Gabriel. Besonders bei der Haustechnikplanung muss hinsichtlich vorhandener Gegebenheiten Rücksicht genommen werden. „tgaplan+ Beratende Ingenieure haben in den vielen Planungsgesprächen bewiesen, dass sie immer nach technisch passenden Lösungen suchen“, lobt Mayrhofer die gute Zusammenarbeit. „Für die unterschiedlichen Anforderungen konnten immer flexible Lösungen gefunden werden.“

 

 

 

 

 

 

 

+ IF-VORSTAND

Mag. Friedrich Mayrhofer

Foto: Josef Herfert

 

Mag. Friedrich Mayrhofer, Vorstand des Immobilienfonds der Steyler Missionare in Österreich, ist aufgewachsen in Leonding und Bischofshofen. Nach dem BWL-Studium in Linz war er viele Jahre in unterschiedlichen Positionen in der Diözese tätig. Seit 2010 ist er selbständiger Unternehmensberater mit dem Schwerpunkt Immobilienentwicklung im kirchlichen Bereich sowie im Tourismus. Als Vorstand des Immobilienfonds ist er seit 2013 mit der nachhaltigen Entwicklung des Missionshauses St. Gabriel in Maria Enzersdorf betraut.