+ FEUERWEHRTECHNIK: GARANT FÜR LANDESWEITES ALARMIERUNGSSYSTEM

 

Für jedes Feuerwehrgebäude sind besonders hohe technische und bauliche Anforderungen gestellt. Für die Feuerwehrmänner beginnt mit der Alarmierung der „Einsatzstress“, daher ist eine perfekt geplante Technik ein „lebensnotwendiger“ Fixpunkt - der Mittelpunkt des Geschehens! Für tgaplan+ Beratende Ingenieure steht bei der Planung der technischen Anforderungen dieser Aspekt an erster Stelle. Es wird auf neueste, moderne, zukunftsweisende Leitstellentechnik gesetzt. Die Kommandozentrale ausgestattet mit Telefonanlage, Funksystem inkl. Antennen, Sirenensteuerung und Alarmanzeige sowie Ausrufanlage und elektronische Zutrittskontrollen, u.v.m. sind dafür Voraussetzungen. Landesweit sorgt die „Landesalarm- und Warnzentrale des Landes OÖ“ für ein funktionierendes Warnsystem, daher sind alle Leitzentralen und Endstellen bereits mit modernen Systemen ausgestattet. Der Datenaustausch zwischen der alarmierenden Stelle und der Einsatzleitstelle, die den Einsatzbetrieb leitet, erfolgt in einem IP-Netzwerk. Unterbrechungsfreie Stromversorgungen und Notstromaggregate müssen auch in Ausnahmesituationen für einen reibungslosen Betrieb sorgen, auch darauf wird bei tgaplan+ Beratende Ingenieure immer großen Wert gelegt. 

 

 

 

+ IMMER IM EINSATZ

Zukunftsweisende Technik für die landesweite Feuerwehr

Foto: Shutterstock