+ „EINS UND EINS IST DREI“

 

Durch die Zusammenarbeit mit den Bauherren entsteht für alle ein Mehrwert, so das Motto 1+1=3 der HUSS HAWLIK Architekten ZT GmbH. Die 25 MitarbeiterInnen sehen sich als generalistisches Team, das von der Bebauungsstudie über das Widmungsverfahren bis zur schlüsselfertigen Übergabe alle planerischen Leistungen pragmatisch und zielorientiert im Sinne des Auftraggebers durchführt. Der Leistungsschwerpunkt liegt neben Büro- und Gewerbebetrieben vor allem im freifinanzierten Wohnbau. Bessere Lebensräume zu schaffen, so ihre Vision, bereitet ihnen Freude und durch die Synthese aus Know-How und Ästhetik ist ihre Kreativität gefordert. Ihre Arbeit liegt im Spannungsfeld zwischen Funktionalität, Technik, Wirtschaftlichkeit und Ästhetik.  Welche Technologie und Innovation im Bereich der Gebäudetechnik zukunftsträchtig und wirtschaftlich ist, kann der Architekt-, als Generalist nicht alleine entscheiden. Die Anforderungen an den Fachplaner wie bestmögliche Wirtschaftlichkeit, Innovationskraft, Flexibilität und vor allem Verständnis für das Projekt sind hoch. Dies gelingt in der Zusammenarbeit mit den Ingenieuren der tgaplan+, da sie sich durch die Erfahrung und umfassende Sichtweise sowie Flexibilität und das gemeinsame Finden, der zum Projekt passenden Lösung auszeichnen, so Architekt Dipl.-Ing. Andreas Hawlik. „Als Generalplaner vertrauen wir daher gerne auf die Zuverlässigkeit der tgaplan+ gebäudetechnik gmbh.“

 

 

 

 

 

 

 

 

 

+ Architekt Dipl.-Ing. Andreas Hawlik

 

Architekt Dipl.-Ing. Andreas Hawlik verschlug es nach seinem Architekturstudium an der TU Wien nach Berlin, wo er als Associate Architekt tätig war. 2004 gründete er das Einzelunternehmen andreas hawlik architekt mit ca. 5 Mitarbeitern. 6 Jahre später entstand durch die Vereinigung mit dem Büro von Architekt Huss die HUSS HAWLIK Architekten ZT GmbH mit 50% Anteil. Mehrere Auszeichnungen und Preise konnte er mit seinen nachhaltigen und innovativen Projekten schon erlangen. Er ist als Fachgutachter im NÖ Gestaltungsbeirat, stellv. Vorsitzender des Ausschuss Bauordnung der ZT-Kammer W, NÖ, Bgld. sowie als Mitglied bei ÖGNI und VÖPE vertreten. Seit 2019 leitet er gemeinsam mit Architekt DI Evgeni Gerginski, der 10% Anteil an der GmbH hält, das Architekturbüro in Wien.