Lichtmanagement - Beleuchtungssteuerung

Untersuchungen zeigen, dass durch kontinuierliche tageslichtabhängige Lichtsteuerung und konsequentes Lichtmanagement der Verbrauch von Strom halbiert werden kann, ohne Komforteinbusse.

Ein Licht-Energie-Management-System soll:

  • einfach und bedienerfreundlich sein,
  • keine anderen Systeme stören oder beeinflussen,
  • mit Standard-Installationstechnik und Standard-Beleuchtungskomponenten auskommen
  • von Personen, welche sich in den beleuchteten Räumen aufhalten, nicht wahrgenommen werden,
  • mindestens 20% Energie einsparen,
  • je nach Anwendung eine Amortisationszeit von 2-5 Jahren haben,
  • zuverlässig und störungsfrei funktionieren.

 

Wichtigste Anforderung ist die Schaffung abrufbereiter Lichtsituationen (Lichtszenen), auch mit integrierter anwesenheits- und tageslichtabhängiger Regelung. Darüber hinaus muss das System einfachst bedienbar sein und auch Rückmeldungen an ein Gebäudemanagementsystem ermöglichen.