Fr

11

Aug

2017

+ WENN ENERGIE ZUM ERLEBNIS WIRD

 

Die Wien Energie bietet ihren Besuchern mit der neu eröffneten Erlebniswelt in der Spittelau im neunten Wiener Bezirk seit Ende März 2017 noch mehr Service und Erlebniswert. Insgesamt 19 interaktive Stationen laden ein, die Welt der Energie kennenzulernen und zu erleben. Gemeinsam mit dem Kundendienstzentrum, der Energieberatung, dem Shop und der Müllverbrennungsanlage Spittelau bildet der neu eröffnete Bereich die neue, bunte Wien Energie-Welt.

Ein besonderer Blickfang ist die Wegführung in der Ausstellung, ein als Stromnetz konzipiertes Wegleitsystem, das Besucher vom Betreten bis hin zum Verlassen der Ausstellung intuitiv leitet.

 

Söhne & Partner Architekten drückten gemeinsam mit Architekt Marcus Handsur dem Projekt ihren besonderen Stempel auf. Das Design entstand nach dem Motto "Energie spüren, begreifen, erleben!"

 

 

 

 

 

 

 

Foto: Severin Wurnig 

mehr lesen

Mi

12

Jul

2017

+ HIGHTECH-DATACENTER: ZUKUNFTSWEISENDER SPATENSTICH BEI A1

 

Anfang Juli wurde in Wien Floridsdorf der Spatenstich für das neue A1-Datacenter gefeiert. Ende 2018 soll der 40-Millionen-Euro-Bau, für den IBM nach gewonnener Ausschreibung als Generalunternehmer beauftragt ist, fertig gestellt sein. tgaplanBeratende Ingenieure sind dabei für die Planung und Bauüberwachung der Mess-, Steuer-, Regeltechnik und der Gebäudeleittechnik verantwortlich.

 

Mit dem neuen A1 Next Generation Datacenter entsteht ein in Österreich einzigartiger redundanter Rechenzentrumsverbund mit hochsicherer Datenanbindung, die Kommunikations- und IT-Infrastruktur von morgen sozusagen. A1 verfügt nach der Fertigstellung über eine Rechenzentrumsfläche von rund 12.000 Quadratmetern. Das neue Datacenter trägt wesentlich zur Umsetzung der Strategie des Handy- und Technologiekonzerns bei, verstärkt in das Cloud-Geschäft einzusteigen. Das Unternehmen will in diesem Bereich künftig europaweit auf „Champions League-Niveau“ mitspielen.

 

 

 

 

 

Foto: A1, Markus Prantl

mehr lesen

Do

22

Jun

2017

+ SMART HOME

 

Das „intelligente Haus“ vernetzt und steuert technische Verfahren und Systeme im Wohnraum und sorgt mit automatisierbaren Abläufen für mehr Wohnkomfort und Sicherheit. Darüber hinaus trägt das System wesentlich zur Energieoptimierung bei.

Anbieter setzen im Bereich „Smart Home“ verstärkt auf gewerkeübergreifende Kooperationen, um Kunden eine breite Lösungsvielfalt anbieten zu können. Funktionen aus den Bereichen Licht, Beschattung, Wärmemanagement, Raumklima, Sicherheit werden hierbei unter anderem vernetzt.

 

Verbraucher steuern ihr Smart Home meist über eine App. Eine einfach gestaltete Bedienoberfläche sorgt dafür, dass das System von jedem intuitiv bedient werden kann, Funktionen in der App können auch selber angepasst und individuelle Einstellungen vorgenommen werden – ganz nach den Gegebenheiten des Alltags.

 

 

 

 

 

Foto:  REDPIXEL - Fotolia

mehr lesen

Sa

10

Jun

2017

+ WOHNEN MIT ALLEN ANNEHMLICHKEITEN VON STADT UND LAND

 

Ende Oktober 2016 konnten die Bewohner die Wohnanlage Weißkirchen MITTE beziehen.

Die Real Treuhand war als Bauherr für diese attraktive Anlage zuständig,  tgaplan+ Beratende Ingenieure hatten bei diesem Bauvorhaben die Projektierung und Bauüberwachung der TGA-Gewerke Stark- und Schwachstrom, Heizung, Lüftung und Sanitär über.

 

2015 wurde mit den Bauarbeiten im Zentrum von Weißkirchen gestartet. Die neue Wohnanlage gegenüber der Raiffeisenbank ist vor allem für Bewohner interessant, die die Natur lieben und gleichzeitig zentral wohnen wollen. So bietet zum einen die Traun-Au Erholung und Entspannung pur. Zum anderen gelangen die Bewohner über die Autobahn rasch in die Städte Linz, Wels und Steyr. Somit können die Komponenten Wohnen, Einkaufen und Arbeiten bequem unter einen Hut gebracht werden. Ein gut sortierter Lebensmittelmarkt befindet sich wenige Gehminuten von der Wohnanlage Weißkirchen MITTE. Kindergarten, Schule und Gemeindezentrum sind rasch zu Fuß erreichbar. Im Café in der Wohnanlage trifft man sich zu einem gemütlichen Plauscherl, zum Zeitungenlesen und zum Genießen von Kaffee, Kuchen sowie kleinen Gerichten.

©Minarik/cityfoto

 

mehr lesen

Mo

08

Mai

2017

+ INTELLIGENTES DIGITALES GEBÄUDEMODELL


Um Projekte bestmöglich planen zu können, verwenden tgaplan+ Beratende Ingenieure Building Information Modeling (BIM). Mit Unterstützung dieser innovativen Software werden sämtliche relevanten Daten eines Gebäudes digital modelliert, kombiniert und erfasst. Das visualisierte Computermodell wird in erster Linie zur Planung und Bauausführung in der Architektur, im Ingenieurwesen, in der Haustechnik sowie im Facility Management eingesetzt. Bei gezeichneten Plänen waren bisher Änderungen in der Planung mit einem höheren Arbeits- und Koordinationsaufwand verbunden. BIM hat den Vorteil, dass jede Abweichung gleich für alle am Bau Beteiligten sichtbar wird. Ändert sich beispielsweise der Grundriss eines Gebäudes, wirkt sich das auch auf die Ausführung von Fenster und Türen aus. Beim digitalen Datenmodell wird die Stückzahl an die neuen Parameter angepasst. Parallel dazu wird automatisch die Kostenkalkulation evaluiert.

mehr lesen 0 Kommentare

Di

18

Apr

2017

+ PROFESSIONELLE LICHTGESTALTUNG SETZT SEHENSWERTES PERFEKT IN SZENE


Licht- und Beleuchtungstechnik gehören unter anderem zu den vielseitigen Tätigkeiten von tgaplan+ Beratende Ingenieure. Von Büros über Industriehallen und Privathäuser zu den Straßenbeleuchtungen: moderne Beleuchtungstechniken sind allerorts im Einsatz und spenden bedarfsgerecht, effizient, sicher sowie komfortabel Licht für die Menschen. Einsatz und Möglichkeiten der Lichtgestaltung sind heute vielfältiger denn je.

Foto: HAUS SCHÖRGI 1925 

mehr lesen

So

19

Mär

2017

+ ARCHITEKTUR IST EINE GANZHEITLICHE LÖSUNG

„Architektur ist mehr als zweckmäßiges Bauen“, erklärt Architekt Mag. Klaus Adamer die Philosophie der Architekten Adamer°Ramsauer Ziviltechnikergesellschaft OG. Architektur wird als ganzheitliche Lösung gesehen – wie ein Organismus, der nur dann „funktioniert“, wenn alle seine Bestandteile im Einklang zueinander stehen und sich einem Ganzen unterordnen. Den Schwerpunkt architektonischer Leistungen stellt die entwurfsorientierte, gemeinsam mit dem Auftraggeber, erarbeitete Lösung von städtebaulichen bis privaten Herausforderungen dar. Diese werden vom Vorentwurf und von der Einreich-/Detailplanung bis zur örtlichen Bauaufsicht betreut. Die Teilnahme an Wettbewerben sieht das Unternehmen als zwingenden Bestandteil, um für Bauherren am aktuellsten Stand der Technik bzw. des Machbaren zu sein.

 

 

Foto: ARCHITEKTEN ADAMER Ramsauer(frei)

mehr lesen

So

19

Mär

2017

+ NEUES ZENTRUM FÜR AGRARISCHE BILDUNG UND FORSCHUNG IN ROTHOLZ

In den nächsten Jahren wird in Rotholz das neue Forschungs- und Bildungszentrum – die Höhere Bundeslehr- und Forschungsanstalt für Landwirtschaft und Ernährung, Lebensmittel- und Biotechnologie Tirol (HBLFA Tirol) – umgesetzt. Seit Herbst 2016 sind die beiden Schulstandorte der Höheren Bundeslehranstalt für Landwirtschaft und Ernährung in Kematen sowie der Bundesanstalt für Alpenländische Milchwirtschaft Rotholz rechtlich zusammengelegt, nun soll ein gemeinsames Institut entstehen.

 

 

 

 

Visualisierung: ARGE A°R-BME (frei)

mehr lesen

Mo

09

Jan

2017

+ PERFEKTES GEBÄUDEMANAGEMENT VERNETZT SINNVOLL FUNKTIONSABLÄUFE

Zu den Aufgaben von tgaplan+ Beratende Ingenieure gehört unter anderem das Gebäudemanagement, das Raumautomation, Gebäude- oder Facility-Management, Sicherheitstechnik, Heizungsregelung, Lösungen für die Trinkwasserversorgung, die Regeltechnik für die Fernwärme sowie die Integration bestehender Gewerke oder Automationssysteme umfasst. Ziel des Gebäudemanagements ist, Unternehmen wettbewerbsfähiger zu machen, Betriebskosten einzusparen, den Komfort zu steigern und die Liegenschaften gegen verschiedenste Gefahren zu sichern. Funktionsabläufe werden vernetzt und automatisiert oder nach bestimmten Parametern durchgeführt. In vielen Fällen werden die Abläufe in ihrer Bedienung oder Überwachung vereinfacht.

Foto:
tgaplan+ Beratende Ingenieure (frei)

mehr lesen

So

01

Jan

2017

+ NACHHALTIGKEIT IST EBENSO WICHTIG WIE ARCHITEKTUR

Konzepte und Lösungsansätze für alle TGA-Gewerke spielen bei Architektur- und allgemeinen Planungswettbewerben eine immer größereRolle.
tgaplan+ Beratende Ingenieure arbeitet für diverse Wettbewerbe konkrete Teilbereiche aus, erstellt Energiekonzepte und führt Amortisationsberechnungen wie beispielsweise für Photovoltaikanlagen durch. Nach dem vorgelegten Architekturentwurf werden detaillierte Grundkonzepte erarbeitet, die unter anderem Technikzentrale, Steigzone und Trassenweg miteinbeziehen, sodass das Gebäude versorgungstechnisch perfekt ausgestattet ist.

 

Visualisierung: HERTL.ARCHITEKTEN (frei)

mehr lesen

So

01

Jan

2017

+ BESONDERES FLAIR DURCH STIMMUNG UND SINNLICHKEIT

HERTL.ARCHITEKTEN wurden von DI Gernot Hertl in Steyr gegründet. Innerhalb kürzester Zeit hat sich das Büro zu einem der bekanntesten Architekturstudios Österreichs entwickelt. Die Bandbreite der Projekte ist groß und reicht von Kultureinrichtungen über Wohngebäude und Gewerbebetriebe bis hin zu Sozialwohnungen und Gartenhütten.

Partnerschaftlich denken
Das Team des Steyrer Architekturbüros ist davon überzeugt, dass die Raumatmosphäre die beste Form von Flexibilität und Nachhaltigkeit ist. „Räume, die von Menschen belebt werden wollen, funktionieren einfach auf vielfältigste Weise“, erklärt Gernot Hertl. Aus diesem Grund setzen sich die Architekten mit Wahrnehmung, Stimmung und Sinnlichkeit auseinander und versuchen projektbezogen Leitbilder zu entwickeln. Von einem Dienstleister wie tgaplan+ Beratende Ingenieure erwartet sich der Steyrer ein partnerschaftliches Denken an einer Gesamtidee
und ein gemeinsames Ziehen an einem Strang. „Frühe Hilfestellung im Entwurfsprozess sowie der Versuch, haustechnische Lösungen an das architektonische Konzept anzugleichen, zeichnen das Greiner Unternehmen aus“, betont Gernot Hertl. tgaplan+ Beratende Ingenieure geht konstruktiv an Herausforderungen heran, ein „Geht nicht!“ gibt es nicht. Der Architekt stellt einen gesteigerten Qualitätsanspruch der Bauherrschaft fest und dass immer mehr private Bauherren baukulturelle Verpflichtungen der öffentlichen Hand übernehmen.

Foto: HERTL.ARCHITEKTEN (frei)

mehr lesen

Fr

16

Dez

2016

+ WEIHNACHTSGRÜSSE & JAHRESWECHSEL

„Das neue Jahr sieht mich freundlich an und ich lasse das alte mit seinem Sonnenschein und Wolken ruhig hinter mir.“

(Johann Wolfgang von Goethe)

 


Wir wünschen Ihnen frohe Weihnachtensowie alles erdenklich Gute und viel Erfolg für 2017.

 

Ing. Helmut Schartmüller & Team
tgaplan+ Beratende Ingenieure

 

mehr lesen

Do

10

Nov

2016

+ BUNDESSCHULE UND FORSCHUNGSZENTRUM ROTHOLZ, TIROL

Nach gewonnenem Wettbewerb ist tgaplan+ Beratende Ingenieure stolz, Teil des Generalplanerteams zu sein.

tgaplan+ Beratende Ingenieure ist für die Projektierung und Qualitätsüberwachung sämtlicher TGA-Gewerke verantwortlich.

 

Visualisierung: B&M Architektur (frei)

mehr lesen